Über 30 Nachhaltige Geschenkideen – GoGreenYogi

Category : GoGreen
Comments :

Ach, diese Vorweihnachtszeit. Irgendwie soll sie doch besinnlich und entspannt sein, wenn sich das Jahr dem Ende zuneigt und doch sind irgendwie alle in diesem Stress, den wir Weihnachtsstress nennen. Alles muss erledigt werden, Weihnachtsfeiern besucht, Geschenke gekauft, alles noch abgeschlossen bevor ab dem 24.12 für ein paar Tage die Welt stehen geblieben zu sein scheint. ANZEIGE: Alle Artikel die ich hier verlinke und benenne sind unbezahlte Werbung und die meisten wissen nichtmal, dass sie hier vorkommen. Alles aus Überzeugung. 

Ich habe diese Zeit nun zwei Jahre umgangen indem ich mit meinem Freund in Afrika unterwegs war komplett ohne Geschenke, ohne Christbaum und ohne Familie. Es war traumhaft schön und ich vermisse es, genauso wie ich mich dieses Jahr unendlich freue die strahlenden Augen meiner Nichte und meines Neffen sehen zu dürfen, wenn endlich die Glocke läutet und das Christkind da war. Jedoch möchte ich nicht Teil des kopflosen Konsums werden, weil schenken doch so unendlich schön sein kann, aber doch bitte ohne Stress und ohne der Weltreligion Konsum noch mehr Futter zu geben, um unseren Planeten komplett auszunehmen wie eine Weihnachtsgans. Auch eine mini Anmerkung am Rande: versucht nur so viel zu kochen und Lebensmitel zu kaufen, wie gebraucht wird, denn zwei Dinge die jeder einzelne machen kann, um unsere Mutter Erde zu entlasten ist weniger Fleisch essen und weniger Essen wegwerfen!

Aber nun zurück zu Weihnachten, denn ich habe euch eine Liste aus allen Bereichen zusammengestellt mit Geschenkideen, die nachhaltig sind und zu etwas beitragen. Viel Freude beim Schenken und vor allem genießt die Zeit mit eurer Familie und geliebten an einem sicheren Ort mit genug zu essen und Wärme. Kleiner Einschub noch bevor es losgeht. Ich verlinke hier natürlich Webseiten und Onlineshops, möchte euch jedoch sehr ans Herz legen die Artikel und Ideen soweit als möglich in den kleinen Läden, die ein Stadtbild so besonders machen, zu kaufen. Beim Tante Emma Laden um die Ecke, auf der Webseite schauen ob es die Produkte auch in der Nähe gibt… Denn sonst sterben die kleinen Läden aus und dann sehen wir nur noch große Kaufhäuser und jede Stadt der Welt sieht gleich aus. Wie schade wäre das.

1. Gemeinsame Zeit:

Man erinnert sich bekanntlich am meisten an die Zeiten, die man mit geliebten Menschen geteilt hat: der Austausch, das Lachen, der Moment. Warum das nicht einfach schenken?

  • Yoga Retreats – sicher etwas größer, aber es kann ja auch eine Anzahlung sein. Hier kann ich die natürlich Sophias und meine Retreats dieses Jahr ans Herz legen: Retreats mit Sophia und Retreats mit Sinah
  • Konzert, Ballett, Theater, Wellness, Dinner
  • Kochkurs. Ich habe zu meinem Geburtstag einen veganen Kochkurs von GreenMilk geschenkt bekommen und wir hatten einen sehr schönen gemeinsamen Abend.
  • Sport. Suche dir einen Kurs aus doer eine Sportart, die beide noch nie gemacht haben und geht zusammen hin. Was neues ausprobieren, dem Körper und Geist etwas Gutes tun und dazu sicher der eine oder andere Lacher.

2. Spirituelle Geschenke: 

Für die Seele und das Herz gibt es unendlich schöne Möglichkeiten zu schenken. Vielleicht findest du hier etwas.

  • SoulZen – hier kannst du dich komplett austoben und von Palo santo über Kristalle zu Yogamatten alles verschenken und mit „Sinah15“ bekommst du 15% auf eine Bestellung bei SoulZen
  • Spirit of Eden Mala – die schönen Armbänder und Ketten von Spirit of Eden sind ein schöner Begleiter mit Bedeutungen wie „follow your soul“ oder „I feel adventurous“. Ich trage meine Armbänder täglich. Mit dem Code „Sinah10“ bekommst du 10% auf deine Bestellung.

3. Bücher: 

Ich bin ein riesiger Bücherfan und finde neben Pflanzen nichts schöneres als ein Bücherregal als als Einrichtungsaccessoires.

  • Book of Joy – Dalai Lama und Erzbischof Tutu. Das Buch das ich wohl bisher am aller meisten empfohlen habe und immer weiter empfehlen kann.
  • Was man von hier aus sehen kann – Mariana Leky. Unfassbar schön und ulkig. Eine Geschichte von Liebe, dem einfachen Leben und dem Tod.
  • Sapiens – Yuval Noah Harari. Auch schon mehrmals empfohlen und einfach beeindruckend. Etwas mit dem man sich als Sapien auseinandergesetzt haben sollte. Auch zu empfehlen der Nachfolger „Homo Deus“.
  • Wenn nicht jetzt, wann dann? – Harald Lesch. Meine aktuelle Lektüre und wirkliche informativ und aufschlussreich mit dem passenden Untertitel „Handeln für eine Welt, in der wir leben wollen.“
  • Mein italienischer Vater – Anika Landsteiner. Nicht nur weil Ani eine Freundin ist, kann ich dir ihren ersten Roman ans Herz legen, sondern weil es so ein schönes Buch ist, welches dich ganz in seine Welt saugt, melancholisches Italien, Tod und die Liebe zum Leben.
  • Schön, dass es dich gibt – Laura Malina Seiler. Dieses Buch braucht fast keine Beschreibung, denn es war in der ersten Woche auf Platz1 der Spiegel Bestseller und viele kennen die wundervolle Laura von ihrem Podcast „Happy Holy Confident“. Mich inspiriert sie immer wieder aufs neue und da ich sie persönlich kenne, kann ich dir sagen, dass was sie sagt, schreibt und wofür sie steht direkt von Herzen kommt.
  • The sun and her flowers – Rupi Kaur. Ich habe glaube noch nie einen Gedichtband so schnell durchgelesen oder jemals einen durchgelesen. Gedichte, die berühren, durch und durch und dann auch wieder erschrecken, schmerzen und unendlich bereichern.

4. Kosmetik: 

Schöne Kosmetikprodukte ohne Plastik und Palmöl, ohne Tierversuche und trotzdem gut verträglich ist alles andere als einfach. Aber es wird immer mehr und ich kann es euch nicht genug ans Herz legen, da etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen, weniger Produkt zu nutzen und der Körperpflege etwas Gutes tun und langfristig denken.

  • Seife und dazu Seifensäckchen und ähnliche Hygieneprodukte. Ganz einfach wieder zurück zur guten, alten Seife. Seitdem ich wieder auf Seifenstücke umgestiegen bin, genieße ich Duschen irgendwie wieder mehr. Hört sich vielleicht albern an, aber der Prozess die Seife mit Wasserturm schäumen zu bringen, mit dem Seifensäckchen über die Haut gehen, dazu auch noch ein sanftes Peeling ist wie Meditation und entschleunigt einfach ein paar Momente. Es dauert statt 10sek möglicherweise dann 20sek. Ich kaufe mir vor allem gerne in kleinen Läden Seife ohne Verpackung und besonders im Urlaub, da es einfach das perfekte Mitbringsel ist. Aber falls du nicht mehr in den Urlaub kommst vor Weihnachten kann ich dir Seifen von Lush, beim Biomarkt um die Ecke, HydroPhil (auch Zahnbürsten, Seifensäckchen u.v.m.) oder auf Seiten wie NaturalLou, Waschbär Umweltversand und Woodberg ans Herz legen.
  • Tonic von Ringana oder Dr. Hauschka. So, ich bin nun 30 und nun ist es Zeit die Haut etwas mehr zu verwöhnen. Dazu ist mein absoluter Liebling „Tonic“ geworden. Nie davor gehört und nun kann ich nicht mehr ohne. nach dem Gesicht waschen auf das Gesicht sprühen, einmassieren und danach Feuchtigkeitscreme oder Hautöl drauf. (Ich nutze nur noch Öl, da es in Glasflaschen kommt und meine Haut es liebt. Da geht auch einfaches Sesamöl oder Cocosöl). Ich habe das von Dr. Hauschka geschenkt bekommen und liebe es, genauso wie das Tonic „fresh“ von Ringana. Dr. Hauschka findest du in den meisten Apotheken: Eine schöne Möglichkeit ist auch Pflege aus der Apotheke, denn persönlich dort einkaufen, Beratung und ein Lächeln bekommen ist unendlich wichtig und Apotheken haben es immer schwieriger mit den Dumpingpreise online.
  •  Feste Körperbutter mit Peeling von Lush.  Ich tendiere sehr zu trockener Haut und muss mich nach dem Duschen echt immer eincremen, was jedoch Unmengen von Plastik produziert. Mit Öl mag ich es einfach nicht immer. Daher liebe ich die ScruBee und Buffy (nicht weil ich ein bekennender Fan von der gleichnamigen Serie bin) von Lush. Einfach mit in die Dusche nehmen, befeuchten, auf der Haut verteilen, einreiben und dazu ein leichtes Peeling, sanft abwaschen und dann mit dem Handtuch eher abtupfen als rubbeln und schon bist du fertig eingecremt mit peeling und riechst zum reinbeißen.
  • Öl zum Ölziehen von Elixr. Ölziehen und Zugeschoben gehören mittlerweile ganz selbstverständlich zu meiner Morgenroutine und liebe es. Das Öl von Elixr ist nicht nur in Glas, komplett Plastikfrei verpackt sondern auch echt angenehm am Morgen in drei Geschmaksrichtungen. Mit dem Code  „Sinah15“ bekommst du 15% auf deine Bestellung.

5. Praktisches und grüner Haushalt. 

In unserem Haushalt fällt so viel unnötiger Müll an genauso wie bei einfachen Alltagsdingen. Hier ein paar Ideen für dich.

  • Handyhülle von Pela Cases. Ich hatte keinen Schimmer, wieviel Plastik wir durch Handyhüllen produzieren, da dauern neue Modelle rauskommen und die billig hergestellten Hüllen dann nutzlos werden, wenn das neue iPhone nicht mehr reinpasst. Auch natürlich alles kalkuliert. Deswegen habe ich mir eine von Pela Cases aus Canada bestellt und bin wirklich begeistert. Biologisch abbaubar, sehr schön und schützt das Handy. dazu bekommst du mit dem Newsletter wöchentlich echt tolle Tipps zur Nachhaltigkeit.
  • Pflanzen. Ich hätte niemals gedacht, dass ich mal zur verrückten Pflanzenfrau werden, aber ich liebe nichts mehr als meine unzähligen Pflanzen zu Hause. Ich gieße sie nach dem Mond und zu sehen wie sie wachsen, das schöne satte grün zu Hause und das Leben das damit in die Wohnung kommt ist einfach schön.
  • Bild von Style Green. Wenn du vielleicht das mit dem grünen Daumen wirklich noch üben musst oder wie im Kale&Cake nicht genug Platz ist, ist ein Bild von „Style Green“ ein ganz besonderer Blickfang an der Wand. Die zwei jungen Männer, die hinter der Firma stehen sind alte Freund von mir und wirklich tolle Menschen, die mit Herz die Städte grüner werden lassen möchten.
  • Guppy Friend Beutel. Ich habe ihn ausgetestet und bin ein Fan. Der Waschbeutel um Mikroplastik aufzufangen. Einfach die Klamotten mit Synthetikfasern in den Beuteln packen, maximal halbvoll und so in die Waschmaschine werfen. Bei schwarzer Wäsche bleiben manchmal Waschmittelstreifen zurück, welche sich aber ganz leicht mit einem Handtuch und Wasser entfernen lassen. Lieber mikroplastikfreies Grundwasser!
  • waschbare Schwämme. Wir haben gewechselt auf waschbare Schwämme, haben keine Küchenrolle mehr zu Hause, nutzen alte Handtücher zum abwischen und aufwischen. Ich fühle mich manchmal wie ein badass, weil ich einfach der albernen Wegwerfgesellschaft ausweiche indem ich das einfachste der Welt umsetze. Leider gar nicht so einfach zu bekommen, aber dafür habe ich den schon erwähnten „Waschbär Umweltversand“ entdeckt oder einfach bei größeren Bioläden wie Basic oder Alnatura vorbeischauen.

6. Partnerschaften.

Es gibt diese Menschen, die bereits alles haben und sich auch alles jederzeit selber kaufen können. Da wird es gerne mal sehr stressig, sich etwas zu überlegen. Wie wäre es da mit einer Partnerschaft für das Lieblingstier oder im Lieblingsland?

    • Bienenpartnerschaft. Hier gibt es sogar noch einmal im Jahr Honig von eigenen Bienenstock genauso wie ein monatliches Update, wie es den Bienen geht und was der Imker macht. Du kannst deine Bienen auch besuchen, wenn du möchtest.
    • Tierpatenschaft beim WWF. Die Tiere dieser Welt brauchen dringend unsere Hilfe. Schenke eine Patenschaft für einen Elefanten, Tiger oder ein anderes Tier, dass durch unseren Lebensstil bedroht ist.
  • Orang Utans helfen. Durch Palmöl, welches bereits in jeglichen Produkten von Benzin, Kosmetik und Nahrungsmitteln zu finden ist, sterben unzählige Orang Utans täglich. Helfe diesen liebevollen, klugen und schönen Geschöpfe zu retten.
  • Regenwald retten. Wenn du bei Cool Earth spendest, siehst du genau wieviel Bäume du gerettet hast, wieviel CO2 du „locked in“ hast und wieviele Liter Wasser du gerettet hast. Ich liebe diese Organisation und Spende regelmäßig. Fange doch einen Account an, für einen geliebten Menschen und schenke damit gesunde Luft zum Atmen und Zukunft für unseren Planeten.
  • Yoga in Afrika schenken. Vielleicht kennst du die Organisation „Earth Child Project“ bereits, wenn du mir schon länger folgst. Ich war mehrmals selber in Kapstadt vor Ort, habe die Gründerinnen Jenna und Noks, genauso wie die wundervollen Helfer kennengelernt, war in den Schulen beim Yoga dabei, beim Wandern und habe gesehen was für einen großen Unterschied sie alle für die Kinder in unterschiedlichen Townships in Kapstadt machen. Für nur 15€ kann ein Earth Child ein Jahr lang Yoga machen.

7. Gesundheit schenken.

Hier bi ich möglicherweise etwas voreingenommen, aber ich natürlich umso mehr von Herzen.

  • Gutschein für Kale&Cake. Wir haben Gutscheine für euch ganz speziell zu Weihnachten als Geschenk 5er Karte für alle Kurse für 55€, 5er Karte plus 60min personal Training für 125€. Einfach eine Email senden an info@kaleandcake.de
  • Ayurveda Online Kurs. Dieser 30 tägige Online Kurs „Mein Ayurveda Lifestyle“ mit und von Carina Alana Preuss ist informativ, macht Freude und bringt dir wahnsinnig viel über dich, Ayurveda und wie du ein Leben voller Energie führen kannst. Ich habe meinen Kurs sehr genossen und habe noch ein paar Videos offen und werde mein Workbook über die freien Tage an Weihnachten endlich zu Ende führen. Mit dem Code „Sinah20“ bekommst du 20 Rabatt.

8. Kleidung. 

  • Cool Shirts von Womom. Ich liebe diese frechen und feministischen Shirts von dem Münchner Label Womom und nicht nur, weil Kerstin eine gute Freundin ist. Sie drucken nur auf Organic Cotton, verpacken alles selbst mit Hand und ohne Plastik. Dazu sind sie noch richtig Powerfrauen!
  • Yoga Klamotten. Ich lebe bekanntlich in meinen Yogaklamotten und die Mischung aus angenehm, nachhaltig und qualitativ ist nicht einfach aber hier meine Lieblingslabels die mindestens 2 der Kriterien erfüllen: HeyHoney, Lululemon, Casall, Mandala Yoga Wear und Supernatural. Falls du in München lebst, schau unbedingt bei Sandra in der Yoga Corner vorbei für jegliches Yogazubehör!

Ich wünsche dir eine wundervolle Weihnachtszeit,

deine Sinah

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.