XploreYourFit

Ernaehrung, Coaching, Bewegung by Sinah

Food: Pangasius mit Spargel-Quinoa

DSCF0287Hey ihr Lieben,

es gibt mal wieder ein leckeres Rezept zur Spargelzeit. Ich liebe grünen Spargel, ich könnte ihn immer und überall dazu werfen. Mit weißem Spargel ist man so eingeschränkt, das Geschähle nervt und ich mag nicht nur Kartoffeln und Sauce Hollandaise dazu essen. Obwohl es da sicher auch tolle Optionen gibt.

Am Wochenende habe ich sogar den grünen Spargel mal auf den Grill geschmissen, einfach der Wahnsinn!

Zutaten für 2 Personen:

DSCF0282– 2 Pangasius Fillets (bitte nicht die Großfamilien Packung vom Lidl, lieber frisch aus dem Basic)
– eine Portion grüner Spargel

– 10 kleine Tomaten

– eine Schalotte

– eine Tasse Quinoa

– einen Feta- Kräuter deiner Wahl

– Kokosöl

– Salz/Pfeffer

Mal wieder eher einfach, aber lecker:

Zuerst den Quinoa 2/1 (Wasser/Quinoa) in einen Top geben und mit etwas Gemüsebrühe wie Reis kochen. Dauert sicher 20 min. Währenddessen den Spargel und Tomaten waschen.

DSCF0284Vom grünen Spargel ca. 1/3 unten wegschneiden und den Rest in ca. 5cm große Stücke schneiden, die Kirschtomaten teilen und die Schalotte in kleine Würfel schnippeln.

Zuerst die Schalotte in Kokosöl anschwitzen, Tomaten und Spargel dazugeben und auf mittlerer Flamme braten. Den Quinoa dabei regelmäßig umrühren, damit er nicht anbrennt.

Wenn alles langsam fertig wird, den Pangasius in eine Pfanne mit Kokosöl anbraten, Salz Pfeffer, Kräuter dazugeben. Bei frischem Filet ca. 5 min pro Seite sollten reichen, damit er nicht trocken ist, aber durch.

Den fertigen Quinoa zu Spargel und Tomaten, den Feta kleinschneiden und auch in die Pfanne geben. Alles gut durchrühren und mit dem Pangasius auf dem Teller anrichten.

VOILÀ und AN GUADN

Deine Sinah

 

Drop a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.