XploreYourFit

Ernaehrung, Coaching, Bewegung by Sinah

Challenge: Resume „After Wiesn – Pre Christmas DETOX“

IMG_3302Hey ihr Lieben…

erstmal tausend Dank für eure Motivation, Inspiration, Feedback und tolle Tipps und Rezepte in den zwei Wochen DETOX. Aber vor allem Danke, dass über 180 Jungs und Mädels in unterschiedlich strenger Ausführung und Länge mitgemacht haben, bei meiner glorreichen Idee. Es war mir wirklich eine große Freude und zu wissen, dass noch einige mehr Leiden, lässt einen gleich besser durchhalten.

Nach dem Motto: „Geteiltes Leid ist fast gar kein Leid mehr… „

IMG_3161Ich persönlich fand es auf alle Fälle eine Herausforderung, aber absolut machbar und ich würde es jeder zeit wieder anpacken. Natürlich hatte ich bei ein paar der Regeln einen kleinen Vorteil gegenüber den meisten von euch.

 

DIE REGELN:

– Regel 1 (kein Alkohol): Zugegebenermaßen hatte ich abends schon mal Lust auf einen Wein und auf dem Geburtstag einer meiner besten Freundinnen, war das große Glas Wasser in der Hand, doch etwas unbefriedigend. Aber einfach mal 2 kleine, süße Wochen komplett Alkohol weglassen, lässt einen erst aufhorchen wie oft man doch mal hier oder da ein Glas trinkt.

– Regel 2 (kein Zucker): Nach „No Sugar, No Problem“ war ich und ein paar Mitstreiter bereits geübt, was die Umstellung logistisch gesehen etwas einfacher gemacht hat. Ich habe nur genau zur Wiesn Zeit überdurchschnittlich viel Süßes gegessen und habe daher den Entzug schon gespürt und bin schonmal vor Verzweiflung grantig geworden, da einfach ALLES Zucker enthält. Wirklich erschreckend.

IMG_3301– Regel 3 (kein Weizen): Oh man hab ich die Brezel vermisst. Genaus wie bei Zucker empfand ich es sehr erschreckend, wie sehr meine Diät auf Weizen basiert und war richtig froh, das mal so drastisch vor Augen geführt zu bekommen. Ich werde auf alle Fälle weiterhin eher zu Dinkel und Co. greifen und die Breze nicht mehr täglich, sondern eher als „Leckerli“ verspeisen.

– Regel 4 (Treppenlaufen): Ich habe keinen Aufzug zu Hause, also fällt die Gefahr schonmal weg und meine Jobs sind auch alle eher im Erdgeschoss bis 2.Stock. Da ich weiß, dass es bei anderen eher mal der 5. Stock war, hatte ich es eher leicht bei der Regel. Auch wenn ich mich vor allem bei Rolltreppen immer wieder erinnern musste, nicht in Gedanken mich daraufzustellen.

– Regel 5 (3L Wasser): Sehr stark Tagesabhängig. War ich viel zu Hause, absolut kein Thema mit viel Tee und der Wasserflasche neben der Nase. An meinen Tagen, wo ich von einem Termin zum nächsten Düse, war das gleich viel schwieriger. Auf alle Fälle muss ich mir angewöhnen mehr Wasser rumzutragen bzw. meine Wasserflasche auch aufzufüllen. Haha…

– Regel 6 (3 mal Sport die Woche): Naja, Sport ist mein Job! Also dementsprechend einfach war diese Regel für mich. Habe aber versucht in den 2 Wochen dementsprechend mehr zu machen neben dem normalen Pensum, um der Regel auch gerecht zu werden.

– Regel 7 (Abends leichte Kost): An sich nicht so schwer, wenn man es sich vorher vornimmt und dementsprechend einkauft. Die liebe Vorbereitung… Gott sei Dank, gab es dafür immer tolle Rezept Ideen in unserer Veranstaltung.

IMG_3154– Regel 8 (Wasser mit Zitrone am Morgen): Ich habe vorher nie Zitronenwasser morgens getrunken und bin mittlerweile ein absoluter Fan und habe auch überraschender Weise jeden morgen daran gedacht.

ALLGEMEIN:

Mir ging es von Anfang an nicht um abnehmen oder ähnliches, sondern wirklich den Körper zu entgiften, aber es möglichst machbar und durchhaltbar zu gestalten. Es geht mir bei solchen Selbstversuchen hauptsächlich darum, einem selbst vor Augen zu führen, wie viel Zucker eigentlich überall drin ist, wie oft ich die Rolltreppe statt die Treppe nehme, wie wenig Wasser ich trinke und und und. Alles sehr einfache Tricks, um dem Körper tagtäglich etwas Gutes zu tun und ein allgemein gesünderes Leben zu leben.

IMG_3571Ich werde in Zukunft auf alle Fälle weiterhin auf meinen Weizen- und Zuckerkonsum achten, die Treppen nehmen und vor allem das Wasser mit Zitrone am morgen zu Gewohnheit werden lassen.

Was ist euer Resume? Was behaltet ihr euch bei?

Nochmal Danke, dass ihr einfach der HAMMER seid…

Eure Sina

2 Comments

  1. November 2, 2015

    […] unserem 3-Tage Juice Cleanse mit Dean&David und Sabine von den Easywriters im Rahmen unserer “After Wiesn – Pre Christmas DETOX” Aktion. Erstmal bin ich echt begeistert, dass ich wirklich alle drei Tage komplett durchgehalten […]

  2. Februar 7, 2016

    […] als Test macht. Wie bei meinen anderen Tests wie “no sugar-no problem” oder “after Wiesn – pre christmas” habe ich für mich ein neues Bewusstsein geschaffen, wie viele tierische Produkte so in […]

Leave a Reply to Food: 3Tage Juice Cleanse mit Dean&David | SinahDiepold Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.